Museen in Quarantäne (Vortrag)

An dem Online-Symposium des Departments für Kunst- und Kulturwissenschaften am Donnerstag, 7. Mai 2020 „Museen in Quarantäne“ habe ich mich mit folgenden Beitrag beteiligt:

Shut Down vs. Kick Off ?
Wie nachhaltig sind die digitalen Aktivitäten der Museen im Zeitalter von COVID19?
Ein Selbstgespräch

Hier geht’s zum PDF der schriftlichen Fassung.

Hier geht’s zur offiziellen Online-Veröffentlichung.

Die erste Kernaussagen meines Beitrags besteht darin, zukünftig sehr viel differenzierte auf die Besucher_innen von Museen zu blicken. Das bedeutet, deutlich zwischen Visitors, Users, Sufers, Followers und Makers zu unterscheiden.

Mit der zweiten Kernaussage meines Beitrags versuchte ich, einen neuen Begriff von Nachhaltigkeit zu etablieren – nämlich nicht nur den sozialen, ökonomischen und ökologischen Aspekt zu berücksichtigen, sondern künftig eben auch den kulturellen Aspekt.